Nachrichten

Nachrichten

Krabbenfischer auf der Genussmesse Fisch & Feines: „Wir rocken die Nordsee“

Krabbenfischer auf der Genussmesse Fisch & Feines: „Wir rocken die Nordsee“

Bio-Bauern aus Rheinland-Pfalz bringen Landschinken und Bauchspeck mit. Ein Hof aus dem brandenburgischen Beelitz hat Kürbiskernöl und Kürbisprosecco im Angebot. Und mittendrin – das „rote Gold der Nordsee“. Die Erzeugergemeinschaft der Deutschen Krabbenfischer präsentierte sich Anfang November auf der Fisch & Feines in Bremen. Ebenfalls vertreten am Gemeinschaftsstand waren die Kutterfisch-Zentrale, die Fischereigenossenschaft Elsfleth, der Verein Sustain Seafood und das Seefischkochstudio.

„Krabbe“, „Granat“ oder „Garnele“ – wie heißt es denn nun?

„Krabbe“, „Granat“ oder „Garnele“ – wie heißt es denn nun?

An der Fischtheke sind Nordsee-Garnelen im Angebot. Das Rezept in der Tageszeitung verlangt Granat. Und im Restaurant werden Krabben serviert. Die Delikatesse aus der Nordsee hört auf viele Namen. Was ist richtig? Was ist falsch? Und was empfehlen Küchenprofis?

Messen, wiegen, zählen – neue Netze im Fokus

Messen, wiegen, zählen – neue Netze im Fokus

Seit Mai sind die deutschen, die dänischen und die niederländischen Krabbenkutter mit neuen Netzen ausgerüstet. Ziel: Mit größeren Maschenweiten soll weniger Beifang ins Netz gehen – darunter Jungfische wie Schollen, Seezungen oder auch Wittlinge und kleine Krabben, die häufig nicht verwertet werden können. Wie sich die Fänge bei den neuen 22 Millimeter großen Netzmaschen entwickeln, untersucht das Institut für Hydrobiologie und Fischereiwissenschaft der Universität Hamburg.

Mehr Artikel...

Seite 2 von 12
JoomlaMan